Lebensfreuden

Das Automobil

Dienstag 11 Februar 2020 - 17:42:46
automobil1.jpg Es hat vor über 100 Jahren einer angefangen, und heute findet fast jeder daran gefallen.


Es war Karl Benz, der am 3. Juli angemeldet ein Patent,
von da an hatte Teil an diesem Ding, die ganze Welt.
An zu bauen fingen die Deutschen, Engländer, Italiener und Franzosen,
dabei heraus kamen die unterschiedlichsten Farben und Formen.
Das komische Ding was uns heute als Auto bekannt,
hat man früher auch Pferdelose Wagen genannt.
Rein gepackt wurde in das Ding auch noch eine ganze Menge,
z.B. Zahnkränze, Ketten, Riemen, Bremsen und eine Kardanwelle.
Auch das was der Herr auf dem Kopf hat getragen, ein Zylinder kam auch noch in den Wagen.
Nicht einer, nein gleich mehrere mussten es sein, das hat sich wohl besser vertragen.
Es bringt uns fort von Ort zu Ort ohne lange zu warten, es dient zur Fortbewegung,
für geschäftliche Dinge, Urlaub oder auch für Kaffeefahrten.
Ob offen fahren oder geschlossen, es waren viele Herren, die dieses haben beschlossen.
Um einige zu nennen, die viele von uns nur mit Namen kennen.
Adam Opel, Henry Ford, Lui Delâge und Andre Citröen, einige waren nicht so begeistert,
wiederum fanden andere es schön.
Es gibt rote, grüne, gelbe, blaue, ja sogar solche, die so etwas selber bauen.
Ob groß ob klein, ob alt ob neu, ob gut in Schuss oder schon vergammelt,
ist Dem egal, der so etwas als Hobby sammelt.
Und ist der Platz im Raum bald am Ende, ein echter Sammler,
findet immer noch ein paar freie Wände.
Du kleines oder großes Ding, gehst so manchem nicht mehr aus dem Sinn.
Du bedeutest so manchem wirklich viel,
ja, ja Du Automobil.


Hilda



1 Kommentare


    Anonym
    9 Monaten vor

    toll gezeichnet.

    1 0