Lebensfreuden

Yoga

Sonntag 19 September 2021 - 07:21:19
yoga.jpg Mein geliebter Hausbär und ich besitzen eine gesunde Neugier auf das Leben und probieren gerne mal etwas Neues aus.

So haben wir irgendwann einmal für uns Yoga entdeckt. Naja, wie sich später herrausstellen sollte, war diese Entdeckung im Nachhinein mehr etwas für meinen Hausbären als für mich!
Nach 3 Monaten Yoga-Kurs gestand ich ihm, dass ich nicht wirklich etwas damit anfangen konnte. Ich bewundere alle, die darin aufgehen und sich hingeben können und beneiden darf man besonders all die, die ihre Mitte, Gelassenheit und ihr Gleichgewicht durch Yoga finden! Ich bin natürlich immer noch fasziniert davon, dass mein Bärchen seine Hingabe für Yoga nicht verloren hat. Wenn er mit seinen Übungen fertig ist, setze ich mich hin und wieder gerne im Schneidersitz neben ihn, versuche es ihm gleich zu tun, schließe meine Augen, atme tief ein und aus, versuche mit der Natur eins zu werden, in mich zu gehen, in der Hoffnung, mich selbst, etwas mehr Gelassenheit und vor allem meine Mitte zu finden.
Was das bedeuten soll, werde ich hoffentlich wissen, wenn ich sie dann gefunden habe.
Es gefällt mir, wenn wir so dasitzen und es außer uns nichts mehr zu geben scheint! Die kleine Meditation, die den Schluss der Yogaübungen bildet, lässt in mir den Gedanken wachsen, es einmal ausgiebiger mit dieser Technik zu probieren, sie könnte der Weg sein, zu meinem Gleichgewicht, meiner Gelassenheit und meiner inneren Mitte, die ich bis jetzt noch nicht gefunden habe, zu gelangen. Ich arbeite daran!
In diesem Sinne - und in liebevollen Gedanken an euch da draußen - ein klangvolles OOOHHHMMMMMM!

Yoga1

Eure Hilda



1 Kommentare


    fräulein fröhlich
    4 Wochen vor

    sehr schön

    1 0